Willkommen bei Freunden

Willkommen bei Freunden

Freunde e.V. – suchtfrei-heil-leben

Wir haben den Verein Freunde e.V suchtfrei – heil – leben e.V. gegründet, weil wir Menschen mit einer Suchtproblematik helfen möchten, sich ihrer Sucht zu stellen, sich selbst zu reflektieren und anschließend daraus gemeinsam Strategien und Wege zu finden, die in ein suchtfreies Leben führen.

Wir glauben, dass es zuerst um Beziehung gehen muss, wenn wir mit Menschen zusammenkommen. Um persönliche Beziehung. Wir möchten als Freunde ins Gespräch kommen. Eine solide Vertrauensbasis soll als Ausgangspunkt für zukünftige therapeutische oder sozialpsychiatrische oder seelsorgerische Maßnahmen dienen. Wir möchten ermutigen.

Geleitet werden wir von unserem christlich geprägten Weltbild, das jeden Menschen wertschätzt, unabhängig von der jeweiligen Situation oder Lage oder Umständen. Dabei verstehen wir uns nicht als Institution, sondern wollen Freundschaften entwickeln, die auch nach einer therapeutischen Maßnahme oder einer Entgiftung tragfähig bleiben. Wir glauben, dass diese Freundschaften die Basis für eine positive Entwicklung bilden können.

Wir bieten außerdem Hilfe bei Anträgen und anderen Formalitäten an. So weit es möglich ist, begleiten wir auch unsere Freunde in schwierigen Lebenssituationen. Das Ziel kann unter anderem sein, den Wunsch nach einem Leben ohne Sucht zu wecken.

Der Verein Freunde e.V suchtfrei – heil – leben wurde am 6. Februar 2019 beim Amtsgericht Stuttgart ins Vereinsregister eingetragen.

Dabei sind uns drei Aspekte wichtig:

Suchtfrei

Wir können die Folgen einer jahrlangen Sucht nicht beseitigen. Das ist nicht unser Anspruch. Es geht vielmehr darum, gegenseitig Vertrauen aufzubauen, den eigenen Wert zu entdecken und zu entwickeln. Dies kann in einer familiären Atmosphäre natürlich besser gelingen, als z.B in einer institutionellen Umgebung. Bei unseren gemeinsamen Treffen wollen wir genau diese Atmosphäre entwickeln. Gutes Essen und gute Gespräche können eine Nähe schaffen, in der gelernte Abwehrmechanismen gar nicht erst zum Tragen kommen.

Heil werden

Wir möchten unsere Freunde dazu ermutigen, die eigenen Probleme zu erkennen, anzupacken und nach Lösungen zu suchen, anstatt sie zu verdrängen oder schlimmer, mit Alkohol zu ertränken oder mit anderen Drogen zu betäuben. Wir möchten helfen, das Vertrauen zu finden, sich fachliche Hilfe zu holen.

Wieder leben

Wir möchten ebenfalls dazu ermutigen, die gewohnten Muster in der Sucht durch eine geregelte Tagesstruktur zu ersetzen. Oft sind es eingefahrene Routinen, die durchbrochen werden müssen, denn sie sind oft der Grund für einen Rückzug aus der gesunden oder (vielleicht eher) nichtsüchtigen Gesellschaft. Wir ermutigen zum Besuch weiterer Gruppen, wie AA oder NA oder Freundeskreisen, um andere Menschen zu treffen, die auch auf einem Weg aus der Sucht sind. Wr ermutigen weiter auch zum Besuch kultureller Veranstaltunen, Vereinen, Sport oder Gemeinden, sowie zu unserem regelmässigen gemeinsamen Essen, der Friends Time. Sehr wichtig ist uns, unsere Freunde auf Jesus hinzuweisen. Jesus den besten Heilmacher, den Heiland kennenzulernen.